Archiv für Januar 2007

Party für Oaxaca

Fr., 09.02: Solidarität mit Oaxaca/Mexico

Solikonzert ab 20:00 Uhr mit

* Aztekanayas
* ZEST
* Dj Fernando
* Brimstone Hi Power
* Action SambaBand

außerdem: aktuelle Filme, Infos, Vokü, Soli-Verkauf
Im Stadthaus Böcklerpark (am Landwehrkanal)
Prinzenstr. 1 U-Bhf Prinzenstraße
(Link zum Stadtplan)

Solibeitrag ab 4,- € erbeten

Leider wurde der Text zur Solidaritätsdemo für Oaxaca nicht von allen Genoss_Innen der AFB diskutiert und ist somit auch kein offizieller Text der AFB. Außerdem halten wir die angebrachte Kritik zu der Passage mit den deutschen Unternehmen und Politikern für richtig. Für uns als Anarchist_Innen ist vollkommen klar, dass es keinen mehr oder weniger guten Kapitalismus gibt, sonder der Kapitalismus und seine Vertreter, Organe und Institutionen abgelehnt und bekämpft werden müssen.(Im übrigen geht unsere Analyse über die reine Kapitalismuskritik hinaus (Triple Oppression), dies an anderer Stelle.) Somit kann es auch keinen scheinbaren Schulterschluss oder gemeinsame Forderungen mit (deutschen) Unternehmen oder (korrupten) Politikern geben. Selbstverständlich unterstützen wir die Solidaritätsdemo für Oaxaca und sind solidarisch mit allen Aktionen gegen die PAN und die mexikanischen Machthaber. Kommt zur Solidaritätsdemo am 25.01.2007 um 13:00 Uhr vor dem roten Rathaus.
AK-Klärung der AFB

Solidaritätsdemo für Oaxaca

In Mexiko (aktuell v.a. im südöstlichen Bundesstaat Oaxaca) werden weiterhin politische AktivistInnen verhaftet, vergewaltigt, gefoltert und „verschwunden“. Deutschland ist einer der wichtigsten Handelspartner Mexikos. Der neue mexikanische Präsident der ultrarechten „Partei der Nationalen Aktion“ PAN, der am 1.12.2006 mit Hilfe von Wahlbetrug die Macht übernommen hat, kommt am Donnerstag, den 25.1. nach Berlin, um sich mit Politikern und Vertretern deutscher Unternehmen zu treffen. Dies ist DIE GELEGENHEIT, ihm direkt unsere Meinung zu sagen:

Stoppt die staatliche Repression!
Freiheit für alle Politischen Gefangenen!
Einhaltung der Menschenrechte!
Deutsche Unternehmen und Politik müssen Verantwortung übernehmen: Keine Beziehungen zu korrupten Politikern in Mexiko!

Atenco-Resiste und die Anarchistische Föderation Berlin rufen zu einer Demonstration am 25.1.07 auf: Treffpunkt 13:00 Uhr vor dem Roten Rathaus. Von dort aus werden wir zum Haus der Deutschen Wirtschaft ziehen (Breite Str. 29), wo Calderon ab 14.30 Uhr an einer Veranstaltung mit Wirtschaftsvertretern teilnehmen will. Dort wollen wir unseren Protest zum Ausdruck bringen. Seid kreativ und lasst euch was einfallen