Archiv für November 2007

Das Moment der Anarchie

Die Menschheit ist ihr größter Feind. Ein Spontispruch aus den 80er Jahren geht so: „Kann mal jemand die Welt anhalten? Ich möchte aussteigen!“. Dieser Weg ist aber noch nicht frei. Eine Marskolonie ist mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit in den nächsten 200 Jahren entstanden; erste Kuppelanlagen womöglich mit ausreichend Platz für Tätigkeiten, Regeneration und Bioplantagen. Umgeben sein wird das ganze mit gigantischen Terraforming-Anlagen, die die CO2-Polkappen des Mars zum Schmelzen bringen sollen. Wie wird diese Kolonie organisiert sein? Mit einem Chef, der Anweisungen gibt und dafür die Gesamtverantwortung trägt? Mit Leuten, die keinen Bock haben und Dienst nach Vorschrift machen, wenn sie es nicht schaffen, sich krankzumelden?
(mehr…)

LokführerInnenstreik

Plakat

Partys für ‚Erinyen‘

Die anarchafeminstische Zeitschrift Erinyen veranstaltet zwei Solipartys für Anti-Nato-Proteste und Druck ihrer Erstausgabe:

07.12.2007 21.00 – KvU (Kirche von Unten)
Anti-Nato Soliparty
Vom 2.-4. April 08 findet der NATO Gipfel in Bukarest/RO statt. Wir wollen mit dem Soli-Wochenende die dortigen Gegenproteste unterstützen.
Infomaterial aus RO und Distro’s. Konzert mit MOLOTOV COCKTAIL NYC (old school punk/hardcore aus New York und RO, d.i.y. seit ’91) und der Drei Punkt Band (Punk/Garage aus Berlin).

08.12.2007 20.00 – Subversiv
Anti-Nato und Erinyen-Druck Soliparty
Vom 2.-4. April 08 findet der NATO Gipfel in Bukarest/RO statt. Wir wollen mit dem Soli-Wochenende die dortigen Gegenproteste unterstützen. Außerdem steht der Druck der ersten Erinyen an (englischsprachige anarcha-feministische Zeitung). Infomaterial aus RO und Distro’s
(anarcha-fem). Konzert mit MOLOTOV COCKTAIL NYC (old school punk/hardcore aus New York und RO, d.i.y. seit ’91) und No Style No Art (melodic punk rock/female vocal aus Berlin), dj’s und djanes (bucovina, balkan style, punk, trash). Cocktailbar und vegane Vokü.