Archiv für September 2009

Bundestagswahl 2009

Der spannende Endspurt hat ein eindeutiges Ergebnis gezeigt: die Nichtwählenden haben mit 30% das beste Ergebnis ihrer Geschichte erreichen können. Die Ungültigen konnten mit 1,5% ihren Anteil stabilisieren, so dass es zusammen für die stärkste Opposition gegen den Bundestag reicht.

Wir danken allen Helfenden, insbesondere den jungen, die unermüdlich unsere Plakate geklebt haben und allen, die sich selbst das Vertrauen geschenkt und ihre Stimme behalten haben.

Nun ist die Wahl zwar vorbei, doch die Tätigkeit beginnt!

AFB

Anarchist Book Convention Biel/Bienne May 2010

Taking place last year in Winterthur and this year in Biel/Bienne, the second anarchist book convention will be held in May 2010. The city being situated on the linguistic border, we, therefore, have more possibilities offered to us when it comes to the organization of this event. More than changing city, the idea is to widen the concept. We are planning, aside from the presentation of dozens of publishers, libraries, distributors and organisations, multiple cultural and political activities in different wonderful places of this small town, located in between the verdant Jura and the glistening lake. What hatched in Winterthur can now grow in Biel/Bienne; a multilingual convention aiming to be a meeting point for anarchists from all over central Europe, and who knows, further. In addition, Biel/Bienne, located on the grounds of the Fédération Jurassienne, is a town where the libertarian tradition lives on and perpetuates. In spite of its population of over 50,000, there are squats, an autonomous youth center with 40 years of history, « le Chat Noir », one of the only anarchist infokiosks in Switzerland, a self-managed popular kitchen serving hot meals multiple times a day as well as an autonomous printing house in Biel/Bienne.
The convention will take place on Saturday the 15th and Sunday the 16th of May 2010 at the CAJ/AJZ (Autonomous Youth Center), also known as the Coupole/Kessel. You can register directly by visiting our website (salondulivre.ch) where you will also soon find more detailed information concerning the program, the location and the convention in general.

2010 Biel/Bienne Anarchist Book Convention Organization Commitee

http://www.buechermesse.ch

Libertäre Buchmesse Biel/Bienne Mai 2010

Zum zweiten Mal findet in der Schweiz die Libertäre Buchmesse statt. Nicht mehr im beschaulichen Osten des Landes, sondern mitten auf der deutsch-französischen Sprachgrenze wird sie diesmal über die Bühne gehen. Und Bühne ist im wortwörtlichen Sinne gemeint: Am Wochenende vom 14. – 16. Mai 2010 soll nicht nur wieder das Programm von Dutzenden anarchistischen Verlagen, Bibliotheken, Vertrieben und Organisationen zu bestaunen sein, sondern auch Platz geboten werden für zahlreiche kulturelle und politische Veranstaltungen an verschiedenen idyllischen Orten in der Stadt zwischen grünem Jura und blauem See. Was letztes Mal in Winterthur erst angedacht werden konnte, soll nun in Biel Realität werden:
Eine vielsprachige Buchmesse als Treffpunkt von Anarchistinnen und Anarchisten aus ganz Mitteleuropa, und, wer weiss, möglicherweise darüber hinaus. Und damit noch nicht genug: Beinahe in den Stammlanden der legendären Fédération Jurassienne gelegen, lebt auch heute noch in Biel die libertäre Tradition fort: Trotz der lediglich 50′000 EinwohnerInnen gibt es hier besetzte Häuser, ein autonomes Jugendzentrum mit mehr als vierzigjähriger Geschichte, den „Chat Noir“ als einer der ganz wenigen anarchistischen Infoläden in der Schweiz, eine selbstverwaltete Gassenküche mit täglichen warmen Mahlzeiten, eine autonome Druckerei…

Die Buchmesse findet am Samstag, 15., und Sonntag, 16. Mai 2010 im „Chessu“ in Biel statt.
Anmelden könnt ihr euch direkt über das Formular auf der Website (www.buechermesse.ch), wo ihr auch in Kürze genauere Informationen über den Ablauf, die Örtlichkeiten und die Buchmesse im Allgemeinen finden werdet.
Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Qual der Wahl

Warum uns keine Bundestagswahl einer Freien Gesellschaft näher bringen wird

Auf der hektischen Suche nach dem kleineren Übel bleibt die Idee häufig unberücksichtigt, gar nicht erst am Spektakel der Wahlen teilzunehmen.
Vorgestellt wird der reiche Fundus an wahl- und parlamentarismuskritischen Analysen und Praktiken, die aus der anarchistischen Ideengeschichte hervorgegangen sind. Ferner sollen unter anderem die Themen Antiparlamentarismus, Wahlboykott und Ungültig wählen auf ihre Tauglichkeit für emanzipatorische Aktions- und Verhaltensmöglichkeiten überprüft werden.
(Eintritt frei)

Veranstaltungsort:
Haus der Demokratie, Saal im 2. Hof (EG)
Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin – Prenzlauer Berg

Bibliothek der Freien
Anarchistische Bücherei im Haus der Demokratie
Greifswalder Str. 4, 2. Hof, Raum 1102
10405 Berlin – Prenzlauer Berg