Archiv für Dezember 2009

Liebig 14

http://wba.blogsport.de/images/Banner2.jpg

Jenseits von Kopenhagen

Freiheit fuer Belgrade 6 – Stoppt den Staatsterror – Solidaritaet ist unsere Waffe

Am 12. Dezember fand ein ueberregionales Treffen fuer die Solidaritaet mit den sechs belgrader Inhaftierten statt. Diese sind seit ueber drei Monten in Untersuchungshaft, weil sie angeblich einen Anschlag auf die griechische Botschaft veruebt haben. Die Anklage dafuer lautet auf internationalen Terrorismus. Damit wird der Fall von der serbischen Justiz mit Massenmord und Kriegsverbrechen in eine Reihe gestellt. (mehr…)

Silvester zum Knast

Silvester zum Knast – für die Zerstörung aller Formen der Einsperrung

ABC Berlin

Seit vielen Jahren gibt es an Silvester in Berlin eine Demonstration zum Knast in Moabit, um den Inhaftierten dort – stellvertretend für alle Gefangenen – zu zeigen, dass sie nicht allein und vergessen hinter den grauen Mauern vor sich hin vegetieren. Denn auch in deutschen Knästen läuft nicht immer alles so glatt wie mensch sich das vorstellt: eines der letzten Beispiele war die Revolte im Jugendknast Kiefergrund im letzten Sommer, wo Gefangene ihre Zellen zerstört haben, um auf die Prügel der Schließer zu antworten. Oder der internationale Hungerstreik, der von dem anarchistischen Genossen Gabriel Pombo da Silva für den Zeitraum vom 20. Dezember bis zum 1. Januar 2010 initiiert wurde.
Dies sind Versuche gegen die herrschende Ordnung auch hinter den grauen Mauern vorzugehen und zeigen den Unwillen sich mit diesem System abzufinden. Denn auch Knast ist ein Kampffeld und das Leben hört dort nicht auf. (mehr…)

Antiwahlkampagne unterbrochen …

Wahlbriefe

Im Anschluss an das Nachbereitungstreffen der Antiwahlkampagne 2009 (auch bei der nächsten Wahl werden wir keine Regierung haben wollen…) möchten wir uns bei denen bedanken, die sich die Mühe gemacht haben, uns ihre Wahlbenachrichtigungen und Briefwahlunterlagen zu schicken. Post kam von überall, aus Berlin, Deutschland und sogar Brief-Anti-Wahlunterlagen aus Amsterdam!
Danke und bis zum nächsten mal!

Who knows what you need? You or your Government?