Zielona Gora: Solitresen für Aktivist_innen in Weißrussland

Am Freitag, 21. Dezember 2012, findet im Zielona Gora ein Belarus-Solitresen statt:

Fünf Anarchist_innen, Ihar Alinevich, Mikalai Dziadok, Artsiom Prakapenka, Pavel Syramolatau (nach 620 Tagen aus der Haft entlassen), Aliaksandr Frantskievich und ein weiterer Aktivist, Jauhen Vas‘kovich, wurden zwischen Herbst 2010 und Winter 2011 verhaftet. Ihnen wird eine Vielzahl von Aktionen vorgeworfen, unter anderem die Beteiligung an einer illegalen, antimilitaristischen Demonstration, direkte Aktionen gegen kapitalistische Symbole, ein Angriff auf die Zentrale des weissrussischen Geheimdienstes KGB, sowie das Hacken von Regierungswebsiten.

Belarus

Die Aktivist_innen erhielten Freiheitsstrafen zwischen 3 und 8 Jahren. Dabei sind sie nicht die einzigen, die von massiver Repression betroffen sind. Seit seiner Machtübernahme 1994 schlagen Sicherheitskräfte des „letzten Diktator Europas“, Alexander Lukaschenko jeden regimekritischen Protest brutal nieder.

Kommt vorbei und lasst uns gemeinsam den Abend verbringen mit Getränken, Infos und fetziger Musik. Eure Spenden kommen den Aktivist_innen in Weißrussland zugute.

20 Uhr, Zielona Gora, Grünbergerstr. 73, 10245 Berlin (U-Bhf. Samariterstrasse)

Die AFB unterstützt die Solidaritäts-Aktionen mit den belarussischen Genoss*innen.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Identi.ca
  • Technorati
  • Wikio