Archiv der Kategorie 'Newsletter'

Newsletter März 2013

Themen in dieser Ausgabe des Newsletter:

  • Libertärer Monatsrückblick für Februar veröffentlicht
  • 2x Anarchistischer Stammtisch im Februar
  • Die Anarchistische Gruppe Neukölln lädt ein zum regelmäßigen Tresenabend
  • März-Ausgabe der Gaidao erschienen
  • Soli-Tresen zu Belarus (mit AFB-Support)
  • DokumentA-Release-Party

(mehr…)

Newsletter Februar 2013

Themen in dieser Ausgabe des Newsletter:

  • Libertärer Monatsrückblick für Januar veröffentlicht
  • Audio-Beitrag zum aktuellen Aufstand in Slowenien
  • 2x Anarchistischer Stammtisch im Februar
  • Die Anarchistische Gruppe Neukölln lädt zum regelmäßigen Tresenabend
  • Februar-Ausgabe der Gaidao erschienen
  • 2x Soli-Tresen zu Belarus (mit AFB-Support)

(mehr…)

Schwarz-bunte Seiten Berlin

Logo der SBS

Am 19. Juni 2010 fand das jährliche Sommerfest des New Yorck im Bethanien (NYIB) statt, das von der Anarchistischen Föderation Berlin (als Mitorganisatorin) logistisch unterstützt wurde und an dem sich der Büchertisch der afb, die Anarchistische Radiogruppe Berlin, die Bildungsgruppe und die Gruppe gx mit einem gemeinsamen Stand präsentiert haben. In diesem Rahmen haben wir, die in der afb föderierte Projektgruppe Schwarz-bunte Seiten Berlin, einen Pool für linksradikale und emanzipatorische Adressen in Berlin vor- und online gestellt. Ihr findet ihn unter www.schwarz-bunte-seiten-berlin.org. Die Seite umfasst knapp 200 Gruppen und Orte, bietet Suchfunktionalitäten und Detailinformationen mit Openstreetmap-Straßenkarten.

Unsere Motivation für dieses Projekt ist es, all jenen Menschen in Berlin, die sich aktiv und emanzipatorisch in die Gesellschaft einbringen möchten, eine Anlaufstelle zu bieten. Hier können sie sich über bereits bestehende Projekte informieren und diese ggf. auch gleich direkt kontaktieren. Angesprochen werden sollen Menschen, die gerade neu in Berlin sind oder schon lange hier wohnen, denen aber bislang im unüberschaubaren Wust an Gruppen und Projekten in Berlin der Ein- und Überblick fehlte.

Wir wissen, dass es unmöglich ist, die linksradikale und emanzipatorische Szene katalogisieren zu wollen. Der Versuch wäre eine Anmaßung. Die linksradikale Szene, besonders der antiautoritäre Bereich, besteht aus unzähligen (also nicht zählbaren) Gruppen. Gruppen entstehen, lösen sich wieder auf, schließen sich zusammen, spalten sich ab, ändern ihre Namen, arbeiten nur temporär an einem Projekt oder einem jährlichen Ereignis, kooperieren mit anderen Gruppen, vernetzen sich, entwickeln sich weiter. Bewegung eben. Und weil sich so viel bewegt sind die Informationen dazu verurteilt, veraltet zu sein. Wir sind daher von eurer Unterstützung abhängig, damit die Infos möglichst aktuell sind.

Zurzeit sind wir damit beschäftigt, weitere Daten in den Pool einzupflegen – auch an einer englischen Übersetzung wird gearbeitet.
Wir freuen und uns über jeden Beitrag von euch: Aktuelle Infos, Logos und Beschreibungen von euren Gruppen und Projekten nehmen wir gerne entgegen.

Projektgruppe Schwarz-bunte Seiten Berlin (föderiert in der afb)

Dokument Ⓐ 2009 erschienen

TitelblattBereits zum dritten Mal gibt die AFB nun das Berliner anarchistische Jahrbuch heraus. In der aktuellen Ausgabe haben 15 Gruppen verschiedene Texte veröffentlicht, die im Jahr 2009 entstanden. Für uns als Macher_innen ist die Vielfalt der in den Dokumenta Ⓐ gesammelten Texte immer wieder erstaunlich. Was auf den ersten Blick als strukturlos und widersprüchliche Sammlung anarchistischer Konzepte, Aktionsformen und Denkweisen erscheinen mag, entwickelt sich bei näherer Betrachtung zu sich gegenseitig befruchtender (nicht Mono- sondern) Freikultur von links und von unten.
Die Herausgeberin, die AFB möchte mit diesem Dokument einen Überblick über die Aktivitäten anarchistischer Strukturen in Berlin ermöglichen. Interessierten und Einsteiger_innen kann es Orientierunghilfe sein, Teilen der anarchistischen Bewegung will es Hilfe zur Diskussionsstandsanalyse und Anregung zum Austausch sein, ja, und Freund_innen des anarchistischen Archivwesens wird es Nachschlagewerk und Objekt der Sammler_innenbegierde sein.

Das Dokument Ⓐ kann bei gut sortierten Büchertischen oder direkt bei der AFB bezogen werden: einfach an uns einen adressierten und mit 1,45 Euro frankierten Rückumschlag schicken, in den ein DIN-A-4-Heft passt.

Anarchistische Föderation Berlin – AFB
Stadtteilbüro New Yorck im Bethanien
Mariannenplatz 2a
10997 Berlin

→ Das Dokument Ⓐ 2009 als pdf

5. Newsletter

*************************************************************
5. Newsletter der Anarchistischen Föderation Berlin

INHALT

1. Einladungen zu den AKs
2. Unterstützungsaufruf des Berlin Convergence Space 2007 (siehe weiter unten)
3. Die AFb unterwegs in Aschaffenburg und Würzburg (siehe weiter unten)
4. Treffen des Forum deutschsprachiger Anarchistinnen und Anarchisten in Köln, KW13 07

*************************************************************
(mehr…)

4. Newsletter

So, da sind wir also wieder! Nach längerer Zeit im Untergrund haben wir uns dazu entschieden, Euch doch weiterhin an unseren Aktivitäten teilhaben zu lassen, yippiiie ;-) Somit erwarten Euch in diesem Newsletter Eindrücke verschiedener Mitglieder unseres Freund_Innenkreises zu Veranstaltungen, die wir organisiert und an denen wir teilgenommen haben.

Zu den Themen:
1. Aktuelles aus den AGen
2. CRIFA-Treffen 2006
3. A-Camp in Niederösterreich 2006
4. Kongress der Féderation Anarchiste

*************************************************
(mehr…)

3. Newsletter

Liebe Interessierte

Viel zu berichten gibt es nicht ueber die letzten zwei Monate unserer Arbeit. Wir sind im Grunde dabei unseren Bureauraum zu renovieren, was deutlich mehr Arbeit macht als zuerst vermutet.
Auszerdem diskutieren wir wie die herrschaftsfreie Gesellschaft aussehen und wo unsere anarchistische Kritik am bestehenden System ansetzen soll.
Und ein paar Menschen haekeln eine Website.

Nach der ersten oeffentlichen Praesentation der af berlin zum tCSD, die ihr hier nachlesen (und kritisch kommentieren) koennt planen wir nun zwei Veranstaltungen. Zu diesen ergeht dann eine gesonderte Einladung.

Die Women-Power-Lage ist nicht ganz nach unserem Geschmack. Daher wuenschen wir uns noch viel mehr Anarcho/as, die mitmachen wollen, ganz nach Faehigkeit und Beduerfnis.

Wir treffen uns wieder am Sonntag, den 3. September 2006 um 16:00 Uhr im 2. Stock des Verwaltungsgebaeudes des RAW-Tempel in der Revaler Straße 99 D-10245 Berlin-Friedrichshain (U/S Warschauer Str.) und freuen uns immer ueber Neugierige und/oder zur Mitarbeit Motivierte!

Solidarische Gruesze
af berlin
mailto: afb_riseup.net

2. Newsletter

********************************
2. Newsletter der Anarchistischen Föderation Berlin
********************************

1. (A) is da!!!
kleiner Essay zur genialen Gründungsparty

2. Arbeits- und Versammlungsraum gefunden!!
ab 4. Juni könnt ihr uns in unserem Büro besuchen

3. weitere Neuigkeiten!
-Ergebnisse der AGs
-aktuelle Aktivitäten

4. TERMINE

Anhang: Prinzipienerklärung

-------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------
(mehr…)

1. Newsletter

**********************************************
Dies ist der Newsletter der (noch zu gruendenden) Anarchistischen Foederation Berlin.
Erhaeltlich fuer alle Interessierten. Finde Dich auch zu den monatlichen Treffen
jeweils am 1. Sonntag, 16Uhr (Aenderungen vorbehalten)
im Projektraum Neukoelln (Hermannstrasse 48 2.HH) ein!
**********************************************

Inhalt:

1. Blick zurück

2. Stand der Dinge

3. Ausblick

4. Termine

5. Kritik

--------------------------------------------------------------------------------
(mehr…)